Impfung gegen SARS-COV-2 (Coronavirus) in unserer Praxis
>>Zu den Informationen<<
Logo

Diabetespraxis Düren

Schützenstrasse 16, 52351 Düren

Zur Website Online Termin

Telefon: 02421 14920

Rezepthotline:

rezepte@praxishk.de

Logo

Hausarztpraxis Rölsdorf

Monschauer Strasse 92, 52355 Düren

Zur Website Online Termin

Telefon: 02421 61106

Rezepthotline:

rezepte@praxishk.de

Logo

Hausarztpraxis Lendersdorf

Boisdorfer Weg 5a, 52355 Düren

Zur Website Online Termin

Telefon: 02421 591800

Rezepthotline:

rezepte@praxishk.de

Die „High-5“ für Ihren angenehmen Praxisbesuch


Pünktlichkeit

Stets sind und werden wir bemüht sein, Ihren Termin in unserer Praxis zeitnah zu erfüllen. Wartezeiten sollen auch in Zukunft weiter minimiert werden.

Kompetenz

Mit unserem fachärztlichen Know-How aus den unterschiedlichsten Zweigen der Inneren Medizin (Pneumologie, Kardiologie; Diabetologie und Endokrinologie) und mit einem engagierten medizinischen Fachpersonal können wir sie umfassend beraten und bei ihrer Genesung entscheidend unterstützen.

Modernität

Auf dem aktuellen Stand basierend, sich ständig hinterfragend, innovative Konzepte erarbeitend und erfolgreich umsetzend, dafür steht die Diabetologische Schwerpunktpraxis Düren. Wir möchten Sie stets zeitgemäß, professionell und sicher beraten.

Nachhaltigkeit

Die Diabetologische Schwerpunktpraxis Düren ist eine seit Jahrzehnten erfolgreich geführte Praxis in Düren mit bewährtem und mit neuem Personal. Wir verstehen uns als einen festen Bestandteil der medizinischen Versorgung Dürens und über Düren hinaus, sowohl in der Behandlung sämtlicher Formen des Diabetes mellitus als auch der gesamten Inneren Medizin und hausärztlichen Versorgung.

Kooperation

Auch wir stoßen an die Grenzen unseres Wissens und Könnens. Deshalb halten wir nicht an „unseren“ Patienten fest, sondern pflegen stets enge Verbindungen zu den Fachärzten anderer Fachrichtungen als der Inneren Medizin. Bei Bedarf erfolgt eine schnelle Überweisung nach voriger Rücksprache mit Ihnen und den entsprechenden Fachkollegen, so dass keine langen Wartezeiten für Sie entstehen.

Gewinnen sie einen Eindruck von unserem Konzept bei Ihrem Praxisbesuch.

Ihr Team der Diabetologischen Schwerpunktpraxis Düren

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ Arthur Schopenhauer

Impfung gegen SARS-COV-2 (Coronavirus)
in unserer Praxis!


Liebe Patientinnen und Patienten,

Stand 12.05.2021

wir möchten Sie nachfolgend zum Stand der Impfungen gegen SARS-COV-2 in unseren Praxen informieren.

Die Impfkampagne hat deutlich an Fahrt aufgenommen. In der letzten und vorletzten Woche konnten wir mehr als 400 Impfungen in unseren Praxen durchführen. Trotzden ist die Menge des Impfstoffes noch nicht ausreichend, um ein generelles Impfangebot an alle machen zu können.

Parallel zu den Impfungen in den Praxen finden selbstverständlich auch weiterhin die Impfungen über die Impfzentren statt. Beachten Sie hier bitte, dass bei Erstimpfung im Impfzentrum auch die Zweitimpfung dort stattfinden sollte. Alles andere bringt nur sowohl den Plan des Impfzentrums als auch unseren durcheinander. Bitte sehen sie von Anfragen bei uns bezüglich Zweitimpfung ab, wenn die Erstimpfung im Impfzentrum stattfand. Nur in Ausnahmefällen, z.B. bei Krankheit, ist dies möglich. Verlegungen von Impfungen wegen Urlaubsplänen berücksichtigen wir dabei nicht. Auch werden aus Urlaubsgründen keine Impfabstände verkürzt. Medizinisch macht dies keinen Sinn. Die Schutzwirkung ist bei einem geringeren Impfabstand deutlich geringer als beim derzeit von der STIKO empfohlenen Abstand.
Sollten Sie den Wunsch einer Impfung über unsere Praxis haben, nehmen wir Sie sehr gerne weiterhin in unsere „Impfliste“ auf.
Wir werden Sie bezüglich des Impftermins telefonisch kontaktieren oder die Impfung bei Hausbesuchen durchführen.
Im Verlauf wird bei hoffentlich bald ausreichend zu Verfügung stehendem Impfstoff eine Terminbuchung online oder in der Praxis möglich sein. Sobald diesbezüglich Informationen vorliegen, werden wir diese über die Homepage und in der Praxis an Sie weitergeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass am Impftermin „nur“ eine kurze Impfaufklärung erfolgen kann sowie die eigentliche Impfung. Wir möchten Sie auch bitten das Impfaufklärungsformular (s.u.) auszudrucken und zum Termin mitzubringen um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Auch aktuell orientieren wir uns an den Vorgaben der Bundesregierung bzw. der STIKO und der KV (kassenärztlichen Vereinigung), die nun neben der bisherigen Priorisierungsgruppen 1 und 2 eine Impfung der Priorisierungsgruppe 3 empfehlen. Dies bedeutet konkret u.a.:

  • Alle Pat. über 60 Jahre
  • Pat. mit Diabetes mellitus
  • Pat. mit einem Body-Mass-Index (BMI) über 30
  • Pat. mit HIV, rheumatologischen Grunderkrankungen oder Hypertonie
  • Pat. nut Herzinsuffizienz, Vorhofflimmern oder KHK
  • Pat. mit stattgehabtem Schlaganfall
  • Pat. mit Asthma bronchiale
  • Pat. mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
  • zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen, die zu Hause versorgt werden. Die Kontaktperson muss benannt werden von der zu pflegenden Person.
  • Personen der Bundeswehr, der Polizei, des THW, des Zolls oder der Feuerwehr
  • Personen mit Tätigkeit im Lebensmittelhandel

Bitte laden Sie sich folgende Informationsbögen aus dem Internet herunter und bringen Sie diese gelesen und vollständig ausgefüllt zur Impfung mit: Aufklärung (mRNA Impfstoff, Pfizer/Biontech)
Aufklärung (Vektorimpfstoff, AstraZeneca)
Einwilligung (mRNA Impfstoff, Pfizer/Biontech)
Einwilligung (Vektorimpfstoff, AstraZeneca)

Bringen Sie zudem bitte unbedingt Ihren Impfpass mit!

Bitte beachten Sie: Sollten Sie bereits eine Coronainfektion durchgemacht haben, sollte die Impfung frühestens 6 Monaten nach der Infektion erfolgen.

Bleiben Sie gesund!
Es grüßt Sie herzlich Ihr Praxisteam.